Starke Mannschaftsleitung der kleinen Hohenthanner 2 x 1.Plätze, 1 x 2.Plätze, 2 x 3.Plätze

ndb em u11 2012

Die Niederbayerische Einzelmeisterschaft der unter 11-jährigen wurde dieses Jahr erneut in der eigenen Turnhalle in Hohenthann ausgetragen.

Den Anfang machte Sabrina Weidner in der Klasse bis 26 Kilogramm. Sie hatte mit 4 Gegnerinnen eine der teilnehmerstärksten Gewichtsklassen erwischt. Aber Sabrina nutzte den Heimvorteil bravurös und startete mit zwei Siegen (4:0 und 1:0) in das Turnier. Danach musste sie sich jedoch zwei Mal geschlagen geben und landete unterm Strich hochverdient auf dem 3. Platz. Anne Schluttenhofer und Marie-Theres Hasak gingen gemeinsam eine Gewichtsklasse höher an den Start. Marie musste zunächst eine Niederlage gegen Anne einstecken, ehe sie eine klasse Leistung zeigte. Da sie ihre Gegnerin jedoch nicht so auf den Rücken werfen konnte, dass es eine Wertung ergab, endete der Kampf unentschieden. In ihrer dritten Begegnung musste sie gegen eine Athletin des TSV Abensberg antreten. In dieser Begegnung fand sie jedoch kein Rezept und musste sich, genauso wie Anne im Anschluss, mit einer Niederlage zufrieden geben. Nachdem Anne mit einem Sieg gegen ihre Teamkameradin und der anschließenden Niederlage das Turnier aufnahm, musste sie ihren letzten Kampf gewinnen, um noch die Silbermedaille erreichen zu können. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fand sie schließlich zu ihrem Kampf und legte ihre Gegnerin auf den Rücken.  Somit runden beide Kämpferinnen das gute Ergebnis der U11-Mädchen mit einer Silber- und Bronzemedaille ab. Aber auch die Jungs waren nicht untätig und Maxi Neubauer und Andreas Rose traten für den FC Hohenthann an. Beide haben einen Sahnetag erwischt und legten die Messlatte für ihre Konkurrenten zu hoch. Maxi legte jeden seiner Gegner in der Gewichtsklasse bis 30kg ungefährdet vorzeitig mit Ippon auf die Matte und holte somit den Titel als Niederbayerische Meister 2012. Sein Freund, Andreas Rose, kämpfte erst sein zweites Turnier und  zeigte dabei unglaubliche Fortschritte. Hatte er im ersten Kampf noch Startschwierigkeiten (Sieg mit 1:0), steigerte er sich immer mehr. Zunächst verwandelte er einen 0:4 Rückstand noch in einen 6:4 Sieg, ehe er in seinem letzten Kampf unangefochten mit 2:0 gewann. Somit stand auch Andi ganz oben auf dem Treppchen und darf sich Niederbayerischer Meister 2012 nennen. Als Fazit steht ein fantastisches Mannschaftsergebnis der jugendlichen unter elf Jahren zu Buche. Jeder angetretene Athlet zeigte eine tolle Leistung und krönte eben diese Leistung entsprechend mit Medaillen.

Veröffentlicht in Meisterschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.