Judoteam startet mit mäßigen Auftakt in die Bezirksliga 2015 Niederlagen gegen Abensberg und Grafenau, Sieg gegen Passau

Am 14. März startete die Bezirksligasaison in Niederbayern beim Ausrichter TSV Vilsbiburg in das neue Jahr 2015. Am ersten Tag hatten die Männer vom Judoteam Hohenthann die Favoriten aus Abensberg, Grafenau und Passau vor der Brust.

Aufgrund der Abmeldung der Bundesligamannschaft des TSV Abensberg, stand keine Bezirksligamannschaft im herkömmlichen Sinn auf der Matte und lies folglich dem FCH mi 5:0 nicht den Hauch einer Chance. Im Folgenden zeigten die Hohenthanner aber Moral und schlugen Passau mit 4:1. In der letzten Begegnung ging es nun gegen den TSV Grafenau. Konnte man die Mannschaft aus dem Bayerischen Wald letztes Jahr noch zwei Mal besiegen, reichte es an diesem Tag nur zu einer knappen 2:3 Niederlage und zum aktuell 4. Tabellenplatz.

Am Start waren für das Judoteam Hohenthann:

Jörg Gehrer, Lukas Folger, Matthias Böhme, Josef Peschl, Stefan Folger, Thomas Folger, Rudi Jakob, Thomas Augustin und Anton Igl.

Die weiteren Begegnungen und Tabelle nach dem 1. Kampftag:

Begegnung Kämpfe Unterbewertung
TSV Abensberg – FC Hohenthann 5:0 50:0
Nippon 2000 Passau – TSV Vilsbiburg 4:1 40:10
TSV Abensberg – TSV Grafenau 3:2 30:20
FC Hohenthann – Nippon 2000 Passau 4:1 40:10
TSV Vilsbiburg – TSV Grafenau 0:5 0:50
FC Hohenthann – TSV Grafenau 3:2 30:20

 

Platz Verein Punkte Kämpfe Unterbewertung
1 TSV Abensberg 4:0 8:2 80:20
2 TSV Grafenau 4:2 10:5 100:50
3 Nippon 2000 Passau 2:2 5:5 50:50
4 FC Hohenthann 2:4 6:9 60:90
5 TSV Vilsbiburg 0:4 1:9 10:90
6 TSV Mitterfels 0:0 0:0 0:0
Veröffentlicht in Herrenmannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.