Judokas überzeugen bei der Gürtelprüfung

Kürzlich fand für die Judokas des FC Hohenthanns die jährliche Gürtelprüfung statt. Für acht Nachwuchskämpfer war dies die erste Gürtelprüfung. Romy Bindhammer, Daniel Agbehauole, Hunor Virag, Emil Panitz, Philipp Röhl, Lena Röhl, Riem Khair und Miriam Hatzl zeigten zwei verschiedene Verkettungen von Würfen, Haltegriffen und Befreiungen, sowie zwei verschiedenen Falltechniken. Nach einer ansprechenden Leistung durften sie sich über den weiß/gelben Gürtel freuen. Den nächsthöheren gelben Gürtel tragen nun Bastian Pluswik, Jakob Pollner, Adrian König und Amelie Berg zu ihrem Judogi. Bei diesem Gürtel wurde schon ein bisschen mehr gefordert. Neben vier verschiedene Würfe, mussten die jungen Judokas noch Haltegriffe, Befreiungen, Umdreher zu einem Haltegriff und drei Falltechniken zeigen. Auch neue gelb/orange Gurte gibt es nun in den Reihen der Judoabteilung Hohenthann. Nach einer intensiven Vorbereitungszeit dürfen Laura Kallinger, Laura Menzel, Jonas Höfelschweiger, Colin Castex und Maximilien Weidner diesen Gürtel tragen. Der orange Gürtel stellt den Abschluss der Grundausbildung dar. Diesen erreichte Nadine Weidner. Ab den orange-grünen Gürtel kommt man zur Aufbaustufe. Neben Hebel, Würfe, Übergang-Stand-Boden wird man bei dieser Gürtelstufe erstmals Vorkenntnisse abgefragt. Dies meisterten Tobias Brandl und Anna-Maria Hartl und binden sich ab sofort auch einen höheren Gürtel um. Insgesamt zeigten die 19 Prüflinge nach einer intensiven und anstrengenden Vorbereitungszeit eine tolle Leistung.

Posted in Prüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.