Vizemeisterschaft für Männermannschaft Ausgeglichene Bilanz am Abschlusskampftag

Am 25.06.16 machte sich die Männermannschaft auf den Weg nach Passau, um am Abschlusskampftag die Vizemeisterschaft perfekt zu machen. Dem sehr heißen Wetter konnte mit einer fast vollbesetzten Mannschaft entgegengewirkt werden.

Im ersten Kampf traf man auf den ungeschlagenen Tabellenführer TSV Grafenau. Im ersten Kampf konnte Josef Peschl seinem erfahrenen Gegner lange Paroli und einen ausgeglichenen Kampf bieten, 10 Sekunden vor Schluss musste er jedoch eine mittlere Wertung abgeben und den Kampf über die Zeit abgeben. Stefan Folger ging eine Gewichtklasse höher als abgewogen im Schwergewicht an den Start und musste frühzeitig als Verlierer von der Matte gehen. Jörg Gehrer hatte dieses Mal nicht die richtigen Mittel und fiel durch die Spezialtechnik des Gegners in der Mitte der Kampfzeit auf den Rücken. Auch Thomas Folger wurde ein Fehler zum Verhängnis, der von seinem Gegner konsequent mit einem Ippon bestraft wurde. Im letzten Kampf ging Dominik Haslinger über die komplette Kampfzeit, sein Gegner hatte bereits drei Strafen auf dem Konto aber auch zwei Yuko (kleine Wertungen) und so ging dieser Kampf an den Gegner aus Grafenau. Mit einem Gesamtergebnis von 0:5 handelte man sich die höchste Saisonniederlage ein, auch wenn nicht alle Kämpfe so klar waren wie das Endergebnis.

Im zweiten Kampf hieß der Gegner TSV Vilsbiburg, der Konkurrent um den zweiten Tabellenplatz. Der Gegner von Martin Folger bekam zuerst zwei Strafen wegen Verlassens der Wettkampffläche bevor er von Martin mit einer Wurftechnik auf den Rücken befördert wurde. Teamkapitän Thomas Augustin machte mit seinem Gegner ebenfalls kurzen Prozess, bevor Jörg Gehrer einen kampflosen Sieg einfuhr. Dominik Haslinger machte die Wertungstafel mit einem Yuko, einem Wazaari und einem Ippon innerhalb von vier Minuten voll und gewann dadurch vorzeitig. Thomas Folger erzielte mit seiner Spezialtechnik einen Yuko, was ihm ein weiteres Mal gelang und eine anschließende Festhaltetechnik den vorzeitigen Sieg sicherte. Ein 5:0 Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Vilsbiburg sicherte den zweiten Tabellenplatz ab.

Im dritten Kampf traf man dann auf den ersatzgeschwächten Rivalen aus Mitterfels. Dass dieser Kampf kein einfacher werden würde, zeigte sich am letzten Kampftag, wo man den Sieg erst in den letzten Sekunden sichern konnte. Josef Peschl musste gegen einen starken Konkurrenten die Niederlage vorzeitig durch die Selbstfalltechnik Tomoe-nage hinnehmen.  Stefan Folger hatte keine Konkurrenz und siegte kampflos. Lukas Folger fand gegen seinen erfahrenen Gegner kein Mittel und unterlag mit zwei Wazaari-Wertungen für tiefen Seoi-nage zur Hälfte der Kampfzeit. Dominik Haslinger ließ sich von seinem Gegner nach einer Minute überraschen und fiel Ippon. Die Niederlage konnte Thomas Folger mit seinem kampflosen Sieg nicht mehr verhindern. Diese 2:3-Niederlage gegen den TSV Mitterfels  war etwas überraschend.

Mit der Motivation aus der Niederlage aus dem vorherigen Kampf ging es zum Abschluss noch gegen den gastgebenden Nippon 2000 Passau II. Martin Folger konnte einen kampflosen Sieg einfahren. Thomas Augustin spielte seine Erfahrung aus, warf seinen Gegner Wazaari und hielt ihn anschließend 15 Sekunden für den vorzeitigen Sieg fest. Lukas Folger ging angeschlagen in seinen Kampf, konnte aber mit einem Yuko und einem Ippon nach einer guten Minute überzeugen. Stefan Folger konnte Revanche für seine Niederlage am Heimkampftag nehmen, indem er seinen Gegner mit  der Umdrehtechnik Sankaku im Boden drehte und für 20 Sekunden fixierte. Thomas Folger machte  das 5:0 für das Judoteam Hohenthann mit seiner Spezialtechnik perfekt.

Mit zwei klaren Siegen und zwei Niederlagen am Abschlusskampftag konnte der zweite Tabellenplatz verteidigt werden. Nach einem etwas missglückten Start in die Saison konnte die erhoffte Vizemeisterschaft erreicht werden.  Das Erfolgsrezept war die mannschaftliche Geschlossenheit, welche sich unter anderem in der guten Beteiligung an den Kampftagen wiederspiegelt.  Zum Saisonabschluss wird die Mannschaft wie jedes Jahr einen Wochenendausflug unternehmen, um das Erreichte zu feiern.

Die Tabelle nach dem Abschlusskampftag:

Platz Verein Punkte Kämpfe Unterbewertung
1 TSV Grafenau 24:0 53:7 519:70
2 FC Hohenthann 14:10 37:23 370:216
3 TSV Vilsbiburg 12:12 23:37 230:370
4 TSV Mitterfels 8:16 21:38 207:380
5 Nippon 2000 Passau 2:22 15:44 90:440
Alle Mannschaften

Alle Mannschaften

Veröffentlicht in Herrenmannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.