Kompletter Medalliensatz für Hohenthanner Judoka

Beim diesjährigen 300 Teilnehmer und 5 Nationen starken Osterturnier in Passau, haben sich auch sechs Hohenthanner Judoka mit den Gegnern gemessen.

Am Vormittag starteten Sabrina Weidner (44kg), Cara Krautenbacher (48kg), Melanie Hartl und Franziska Neubauer (je 52kg) in der Altersklasse der unter 15 jährigen Athletinnen.
Sabrina verschlief zum wiederholten Male ihren ersten Kampf komplett und musste sich nach nur kurzer Kampfzeit bereits mit einem Ippon geschlagen geben.  Erneut musste sie sich über die Hoffnungsrunde für den Kampf um den 3. Platz qualifizieren. Das gelang allerdings mit zwei Siegen durch Festhaltetechnik hervorragend, sodass sie mit insgesamt 2 Siegen und 1 Niederlage die Bronzemedaille erkämpft hatte.
Als nächstes ging Cara Krautenbacher in der Gewichtsklasse bis 48kg auf die Matte. Die junge Athletin erwischte dieses Mal einen Sahnetag und legte der Reihe nach ihre Gegnerinnen aus Österreich, Kirchdorf/Inn und Großhadern-München keine Chance allesamt vorzeitig auf die Matte. Besonders verdient ist die Goldmedaille durch die Vielfalt der geworfenen Techniken, was auch ein Beleg für die guten Trainingsleistungen und -arbeit ist.
Melanie war heute das Gegenteil von Cara: Sie fand nie so richtig in ihre Kämpfe und musste nach zwei Niederlagen leider ausscheiden. Zwar trübt das Ergebnis ein wenig die positive Entwicklung von Melanie in den vergangenen Turnieren, sollte aber als Ansporn gesehen werden, sich im Training wieder mehr zu steigern. Franzi konnte mit einer besseren Leistung ihre ersten beiden Kämpfe jeweils vorzeitig durch einen Tomoe-nage (Selbstfalltechnik) klar entscheiden. Im Finale hatte sie dann aber eine sehr starke Gegnerin, die ihr leider körperlich deutlich überlegen war, weshalb sich Franzi nach gut 2 Minuten geschlagen geben musste. Am Ende holte Franzi den 2. Platz und komplettiert den Medaillensatz für Hohenthann.

Am Nachmittag folgten dann mit Jörg Gehrer (66kg) und Thomas Folger (81kg) noch zwei männliche Athleten. Jörg hatte ein gutes Los, allerdings kein Glück an dem Tag. Zunächst musste er sich gegen einen jungen Kämpfer aus Großhadern geschlagen geben und dann hatte er auch in der Hoffnungsrunde  ein wenig Pech bei den Entscheidungen der Kampfrichterin, weshalb er mit zwei Niederlagen ausschied. Mehr Pech hatte nur Thomas Folger: Er kämpfte gegen einen langjährigen Kontrahenten zwar gut, konnte ihn aber zu keiner Zeit gefährlich attackieren. Als er dann durch eine Unachtsamkeit zu Fall gebracht wurde, war das Turnier für Thomas bereits nach einem Kampf beendet. Durch die hohe Teilnehmeranzahl in dieser Gewichtsklasse, wurde nach internationalem Schema gekämpft, weshalb diese Niederlage gleichbedeutend mit dem Turnierende war.

  • Mannschaftsfoto
  • Aufwärmen
  • Sabrina nagelt ihre Gegnerin auf der Matte fest
  • Sabrina weicht der Attacke aus...
  • ...und hält sie bis zum Vorzeitigen Sieg fest
  • Sieg für Cara
  • Cara holt sich mit O-goshi die Goldmedaille
  • Meli beim Kampf um Platz 3
  • Umdrehversuch zum Armhebel
  • Franzi siegt vorzeitig mit Tomoe nage
  • Franzi gibt alles im Finale
  • Franzi wird in den Haltegriff genommen...
  • ...kann sich aber mit einer Beinklammer befreien
  • Thomas voll fokusiert
  • Chillen nach getaner Arbeit
  • Mit anschließender Stärkung
Veröffentlicht in Turnier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.