Judokas machen sich fit für die weitere Saison und bestehen ihren nächsten Gürtel 1 Woche Ostercamp "Judo, Fun and more" in Thyrnau liegt hinter den Kleinen und Großen

trainingslager 2011

alle Teilnehmer Ostercamp „Judo, Fun and more“

Hier ein Bericht von verschiedenen Teilnehmern: Herzlichen Dank für die Freiwilligen!

Dienstag, 26.04.2011

Auch in diesem Jahr machte sich eine Gruppe Hohenthanner Judokas auf den Weg mit einigen anderen Judokas um im Trainingslager Kraft, Kondition, Schnelligkeit und Technik zu verbessern, wobei der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen dürfte. Am Dienstag nach Ostern ging die Fahrt am Sportplatz in Hohenthann mit 4 Bussen in Richtung Thyrnau los. Nach einer fast zweistündigen Busfahrt mit kurzer Pause zum Mattenumschlichten im Anhänger erreichten 35 Judokas das Sport- und Feriencamp Schiermeier in Kelchham. Dort wurde sofort der Anhänger und die Busse entladen und die Matten aufgebaut. Kurz danach begann auch schon die erste Trainingseinheit mit lockeren Spiele zur Eingewöhnung auf die kommende Woche. Die Prüfungsanwärter mussten danach gleich ihr erstes Prüfungstraining absolvieren. Nach dem Abendessen klang der Abend beim gemütlichen Beisammensein aus. (Thomas F.)

trainingslager 2011 di

Mittwoch, 27.04.2011

Nach dem wir gestern viel trainiert haben und sehr müde waren, lies das morgendliche Weckschreien von Schorschi uns aus den Bett. Nachdem sich alle in der Turnhalle versammelt hatten, ging es mit dem Frühsport los. Zu absolvieren war ein Fitnesstest, bestehend aus Koordination (2 min Seilspringen), Beweglichkeit (Beingrätsche, Rumpfbeugen), Kraftausdauer (Liegestützen, Sit-ups, Strecksprünge), Schnellkraft (Standweitsprung) und Ausdauer (1000m-Lauf). Danach gab es Frühstück, „mmmm lecker“. Anschließend begann die nächste Einheit Kyu-Prüfungstraining und daraufhin trainierte die Gruppe 1 unter der Leitung von Thomas Augustin. Das Mittagessen bestand aus Geschneltzem. Am Nachmittag trainieren sowohl die Kleinen bei Babsi und Conni und die Großen bei Thomas Folger. Am Abend fand noch eine gemeinsame Randorieinheit von Schorschi statt. Dort konnten wir auch 3 Gäste aus Passau begrüßen. Der Abend klang wieder lustig aus. (Philip und Maxi)

trainingslager 2011 mi 1

trainingslager 2011 mi 2

Donnerstag, 28.04.2011

Umara 8e hamma durch a Klopfa und an schrei „afsteh“ geweckt wom. Um habe 9e war Frühsport. Gmacht hamma wos mit Medizinbälle und „Handeln“. Also bei den Medizinbälle hamma lafa und sie gegenseitig an Boi zuaschmeißn miasn. Bei den „Handeln“ lafa und boxen. Am Achluss dan noh a kloans Lafspui mit echt coolen Stunteinlagen. De Ausred fürs hifoin (Stunt) war immer die Seibe; „s´Gross war so rutschig“. Dann a lecker, gesundes und reichhaltiges Frühstück. Kleich danach war für die „Großen“ Training beim Rudi. Er hod uns Umdreher beibracht, oba am Anfang erst moi a lustig aufwärmen, dass uns ja nix passiert. Dann war Kyu-Training beim Schorschi und beim Thomas F.. Danoch dan a zünftigs Essen. Geb hods Fleischpflanzal mit Gmias. Nachdem olle an voia Bauch kabt ham, sand die „Großen“ ins Training zur Babsi ganga. Sie hod lustige Spiele und an Yuko-Sumi-gaeshi trainiert. Nach uns san de Prüflinge droh kema und ham fleißig für ihr Prüfung am Sonntag geübt. Noch dem ganzen Spektakel hamma nomoi af d´Mattn miasn um a Kampftraining, also Randori zu macha. Mia hamma sogar Bsuach aus Passau kabt. Mia zwoa hamma uns drug kena, und warum? Weil ma da Küchendienst wam, dies war der Hammer. Mit da Brigitte zum Kocha is echt lustig! Frisch duscht aba hoid verhungert hans dan kema und ham se erange Pfannkuchen und überbackenen Toast einedruckt. Danaoch han alle ins Zimmer gestürmt und ham se sche fürs Kegeln in Waldkirchen gmacht. Es war echt lustig, weils ja koa Problem war die Kegeln zu reffa. Bis um hoibe 11e war ma. Danoch san so ziemlich glei olle ins Bett und ham se gfragt wos moang woi oise passiert. (Bettina und Carola)

trainingslager 2011 do

Freitag, 29.04.2011 – Ein Freitag mit Action

Am Freitag fing der Tag, wie gewohnt mit dem Wecken an. Diesmal nur etwas anderes, da das Frauenzimmer, der Großen auf die Idee kam die Rolle von Schorschi zu übernehmen. Nun ging es zum Frühsport wieder in die Halle. Als besondere Attraktion stand heute eine Akrobatikeinlage von Babsi und Bettina auf dem Programm. Nach dem Frühstück fand wieder Kyu-Training beim Schorschi und Training von Gruppe 1 bei Conni statt. Als Abwechslung fuhren wir am Nachmittag in ein Schwimmbad nach Waldkirchen. Vor dem Abendessen mussten wir noch eine Randorieinheit über uns ergehen lassen. Am Abend wurde dann gegrillt und es fand das übliche Abendprogramm, wie Spielen, Ratschen, Billard, usw. statt. (Sylvia und Sabrina)

Samstag, 30.04.2011

Der Ärger fing schon am Morgen an, weil sich Brigitte und Schorschi sich nicht abgesprochen hatten und wir schon um 09:30 Uhr im Klettergarten sein sollten, aber trotzdem Frühsport hatten. Trotz Verspätung schafften wir es in den Klettergarten und es war auch ganz schön. Durch diese Verspätung verzögerte sich der ganze Tag, so gab es erst um 14:30 Uhr Mittagessen und eine Trainingseinheit musste komplett ausfallen. Trotzdem wurde nochmal eifrig trainiert. Zum Abschlussessen wurde ein Fondue für Alle vorbereitet. (Maria G.)

trainingslager 2011 sa 1

trainingslager 2011 sa 2

trainingslager 2011 sa 3

trainingslager 2011 sa 4

Sonntag, 01.05.2011

Nach dem Räumen der Zimmer und des Hauses fand um 11:00 Uhr die Gürtelprüfung, auf die sich die Sportler die ganze Woche vorbereitet haben statt.  Am Ende der Prüfung gingen die Asse mit einem höheren Gürtel nach Hause. Man verabschiedete sich noch bei der Familie Schiermeier und die Fahrt ging zurück nach Hohenthann. Um die Mittagszeit wurde noch ein Zwischenstopp beim MC Donald eingelegt, um die restliche Fahrt zu überstehen. Kurz bevor Alle abgeholt wurden, musste der Anhänger mit sämtlichen Matten und sonstigen Geräten ausgeräumt werden. So ging eine schöne und gleichzeitig auch sehr anstrengende Woche zu Ende.

trainingslager 2011 so

Die Prüflinge mit ihrem neuen Gürtel:
gelb/orange: Evi Mummelhofer
orange: Daniela Röhrenbeck (München)
orange/grün: Laura Schluttenhofer, Maria Grosser, Sylvia Dörschmidt, Sabrina Kaiser, Maxi Corrigan, Andreas Kobeck, Lea Fischer (München)
grün: Lukas Folger, Philip Pitters, Gina Mizera (Mirskofen)
blau: Sandra Schindler und Michael Abeltshauser

Um die kompletten Bilder zu erhalten, kann im Training ein USB-Stick oder eine DVD bei Conni abgegeben werden!!!

Posted in Training.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.