Hohenthanner Judokas starten beim Osterturnier Zu Ferienbegann fand in Passau ein Osterturnier für fast alle Altersklassen statt. Die Ausbeute der Hohenthanner hielt sich in einem starken Teilnehmerfeld in Grenzen....

In der Altersklasse der unter 18-jährigen eröffnete Lukas Folger in der Gewichtsklasse bis 66kg gegen den Wettkampftag für die Hohenthanner. Leider fiel er nach kurzer Kampfzeit mit Tani-otoshi auf den Rücken und verlor die Begegnung. Ähnlich lief es auch in der Trostrunde, sodass Lukas aus dem Turnier als 7. Platzierter ausschied. Neubauer Maxi, in der Altersklasse U12 am Start, entschied sowohl seine Auftaktbegegnungen, als auch das Folgeduell mit jeweils zwei Ippons (voller Punkt) vorzeitig für sich. In seinem dritten Kampf konnte keiner der beiden Athleten einen Punkt landen, weshalb die Begegnung nach Ablauf der Kampfzeit unentschieden endete. Bedingt durch das bessere Punkteverhältnis stand Maxi aber dennoch ganz oben auf dem Stockerl. Am darauffolgenden Tag gingen in der Altersklasse U15 drei Mädchen und 2 Jungs an den Start. In der Gewichtsklasse -60 kg hatte Philip Pitters kein leichtes Los. Gegen seine ersten beiden Gegner konnte er sich nicht durchsetzten, besiegte lediglich seinen letzten Konkurrenten mit seiner Spezialtechnik und landete in der Gesamtwertung auf Platz 3. Eine Gewichtsklasse höher versuchte Maxi Corrigan (-66 kg) sein Glück. Seinen bereits bekannten Gegner aus Abensberg konnte er an diesem Tag nicht besiegen und auch die beiden anderen Kämpfe konnte Maxi nicht für sich entscheiden. Somit musste er sich mit einem 5. Platz zufrieden geben. Bei den Mädchen ging in der Gewichtsklasse -44 kg Corinna Kaiser und -48 kg Katrin Zimmat und Sabrina Kaiser an den Start. Corinna nutzte ihre Chancen leider nicht immer. Trotzdem konnte sie den ersten Kampf durch zwei Shidos ihrer Gegnerin für sich entscheiden. In der nächsten Begegnung konnte sie gut mit ihrer Gegnerin mithalten, fiel jedoch in den letzten Sekunden unglücklich auf die Seite und musste den Sieg daher abgeben. Katrin Zimmat und Sabrina Kaiser erwischten eine stark besetzte Gewichtsklasse. Beide verloren den ersten Kampf und standen sich nun in der Trostrunde gegenüber. Sabrina konnte den Kampf aufgrund ihrer Erfahrung gewinnen und somit schied Katrin aus dem Turnier aus. In ihrer nächsten Begegnung traf Sabrina auf eine Kämpferin aus Mainburg. In diesem Kampf war Sabrina zu nachlässig und schenkte den Sieg her.  Bei den Erwachsenen erreichte Sandra Schindler aus Hohenthanner Sicht das beste Ergebnis und wurde zweite. Barbara Wittmann belegt einen dritten Platz. Für den Erfolg der Männer sorgte Thomas Folger mit einem fünften Platz in der stark besetzten Gewichtsklasse. In dem starken Teilnehmerfeld konnten sich Stefan Folger und Jörg Gehrer nicht platzieren.

Veröffentlicht in Turnier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.