Die Judoabteilung des FCHs blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück Wettkampferfolge, Gürtelprüfungen, Danprüfungen, Ausflüge, usw. - das alles beinhaltet das Jahr 2012

Am Ende des Jahres schaut man immer zurück, was im vergangenen Jahr alles geleistet wurde. Für die Judoabteilung des FC Hohenthann gab es bereits im Januar 2012 eine einschneidende Veränderung. Mit der eigenen Judohalle findet das Judotraining seit diesem Zeitpunkt an fünf Tagen in der Woche statt. Die Ergebnisse der guten Trainingsarbeit sieht man an den zahlreichen Erfolgen in allen Altersklassen. Aber auch der gesellige Aspekt kommt in der Judoabteilung nicht zu kurz, sodass die Mitgliederzahl dieses Jahr anwuchs.

Nun der Reihe nach:

schuelerliga 2012Schülerligateam:

Das Schülerligateam konnte zwar den Titel aus dem Jahr 2011 nicht verteidigen. Kam aber mit einer super Leistung auf den zweiten Platz. Die Nachwuchsmannschaft landete auf einen hervorragenden vierten Platz. Sodass sowohl die Mannschaft mit den erfahrenen wie auch mit den neuen Kämpfer unter den Top fünf zu finden war. Aufgrund der tollen Ergebnisse fuhr man dieses Jahr mit der Schülerligamannschaft ins Freizeitland Geiselwind. Der Reisebus war mit 55 Teilnehmern komplett ausgebucht.

 

damen 2012Damenteam:

Die Damen des FC Hohenthann steigerten sich gegenüber ihrer ersten Saison. Am letzten Kampftag erreichten die Damen in einem Traumendspurt (5 zu 2 Sieg über Lenggries) den Bronzerang. Die Mädels dürfen sich über eine Siegerehrung an der Weihnachtsfeier freuen. Am Ende der Saison verbrachten die Mädels ein gemeinsames Wochenende im Tropical Islands und in Berlin.

 

 

 

Herrenmannschaft

Die Herrenmannschaft legte eine tadellose Saison hin. Am Ende der Saison freuten sie sich über die verdiente Vizemeisterschaft. Auch die Herren fuhren zu einem gemeinsamen Ausflug. Sie verbrachten ein Wochenende auf der Arberhütte in Zwiesel. Mit Wandern, Kanu fahren und Paintball spielen feierten sie ihre grandiose Saison.

Einzelmeisterschaften und Turniere

Sämtliche Ergebnisse der Einzelmeisterschaften sind bereits im Internet veröffentlicht. Hier sollte nur noch ein kurzer Überblick über die herausragenden Ergebnisse dieser Saison gemacht werden:

Niederbayerische Meister wurden: Andreas Rose (U11), Maxi Neubauer (U11), Philip Pitters (U14), Anna Krautenbacher (U14), Sylvia Dörschmidt (U14), Sandra Schindler (Erwachsene), Barbara Wittmann (Erwachsene)

Ergebnisse von der Südbayerischen: 2. Platz Sylvia Dörschmidt (U14), 3. Platz Anna Krautenbacher (U14), 5. Platz Maxi Corrigan (U14) 1.Platz Conni Augustin (Erwachsene), 3. Platz Barbara Wittmann (Erwachsene)

Ergebnisse von der Bayerischen: 5. Platz Anna Krautenbacher (U14)

Aber auch die kleinsten sammelten reichlich Erfahrung auf den unterschiedlichen Turnieren. Beim Nachwuchsturnier in Hohenthann zeigten die Hohenthanner was in ihnen steckt und sammelten reichlich gute Platzierungen:

Hier nochmal die Platzierungen:
1. Platz: Francesco Fioretti, Philip Ebner, Cara Krautenbacher, Alexander Medchen, Celina Kindsmüller, Franziska Neubauer, Anna Krautenbacher, Katrin Abeltshauser,
2. Platz: Johanna Mense, Maxi Neubauer, Angelina Fioretti, Marie Mense, Sabrina Weidner, Tobias Abeltshauser,
3. Platz: Korbinian Kaiser, Simon Folger, Wolfgang Rockermeier, Basti Eichstetter, Marie-Theres Hasak

Die Ergebnisse der restlichen Turniere können bei den einzelnen Berichten nachgelesen werden.

Guertelpruefungen 2012

Gürtelprüfungen

Fast jeder Judoka konnte dieses Jahr einen neuen Gürtel erreichen. Auch in der New Generation Gruppe fand die nächste Gürtelprüfung zum gelb Gurt statt. Die Judokas ab 11 Jahren konnten ihre Prüfung nach einer Woche harten Training im Ostercamp ablegen. Dies nutzen 19 Judokas.

Dan-Prüfung

Dieses Jahr stellt in dieser Kategorie etwas besonders da. So erreichten mit Rudi Jakob, Thomas Folger und Barbara Wittmann gleich drei Judokas aus den Reihen des FCHs den 1. Dan. Thomas und Conni Augustin bestanden die Prüfung zum 2.Dan.

Ostercamp „Judo, fun and more“!

Auch heuer fuhr man in das Ostercamp. Dieses Mal ging die Reise mit dem Zug nach Immenstadt im Allgäu. Nach dem ersten Schock, verbrachte man eine trainingseifrige Woche in einem rustikalen Berghaus. Mit Minigolfspielen, Kletterwald, Kegeln und Schwimmbadbesuch wurde das Programm neben Judo gestaltet. Am Ende erreichten 19 Judokas einen neuen Gürtel.

Falls wichtige Ereignisse vergessen wurde, dann bitte um Entschuldigung oder einfach eine kurze Mail schreiben.

Veröffentlicht in Damenmannschaft, Herrenmannschaft, Meisterschaft, Prüfung, Schülerligateam, Training, Turnier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.