U14-Judokas qualifizieren sich für die Bayerische Einzelmeisterschaft Sylvia Dörschmidt wird Vizemeisterin, Anna Krautenbacher holt Bronze und Philip Pitters sowie Maxi Corrigan qualifizieren sich mit einem siebten Platz

Nachdem die weiblichen und männlichen U14 Judokas am vorherigen Wochenende einen bravourösen Auftritt auf der Niederbayerischen Meisterschaft hinlegten (Sabrina Kaiser wurde 9., Laura Schluttenhofer und Sally Cathcart wurden 5., Katrin Zimmat und Maxi Corrigan wurden 3., Philip Pitters holte sich die Silbermedaille und Anna Krautenbacher sowie Sylvia Dörschmidt wurden 1.) konnten sich alle angetretenen Kämpferinnen und Kämpfer ohne weitere Probleme für die Südbayerische Meisterschaft qualifizierten und hinterließen auch dort einen guten Eindruck. Bei den männlichen Judokas ging Philip Pitters und Maxi Corrigan in der gleichen Gewichtsklasse (-60kg) an den Start. Philip konnte seine Leistung vom vergangenen Wochenende wegen einer Verletzung am Oberschenkel leider nicht wiederholen und musste nach Schmerzen aufgeben. Maxi, der auch auf der Niederbayerischen Meisterschaft Punkten konnte, musste sich gegen seinen ersten Gegner geschlagen geben. Im zweiten Kampf trat er gegen denselben Konkurrenten an, den er auf der Niederbayerischen Meisterschaft besiegen konnte. Leider wiederholte sich diese gute Leistung nicht und sein Gegner aus Vilsbiburg nutzte eine Unachtsamkeit von Maxi und gewann. Trotzdem eine gute Leistung, die mit der Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft am folgenden Wochenende belohnt wurde.  Am darauffolgenden Tag gingen bei den weiblichen Kämpferinnen  Sylvia Dörschmidt (-52 kg), Katrin Zimmat (-40kg), Sally Cathcart (-44 kg)  und Anna Krautenbacher (-63 kg)  an den Start. Sally Cathcart und Katrin Zimmat erwischten eine stark besetzte und schwierige Gewichtsklasse. Obwohl beide gute Kämpfe zeigten konnte keine einen Sieg einheimsen.  Einen spitzen Auftritt legten dafür Sylvia und Anna hin. Sylvia, die schon am vergangenen Wochenende vier Mal souverän siegte, kämpfte sich durch besonders  schnelle Ippons auch auf der Südbayerischen Meisterschaft direkt bis ins Finale vor. Nun stand sie einer Kontrahentin aus Kaufbeuren gegenüber. Diese kannte sie schon aus vorherigen Turnieren. Nach einigen respektablen Ansätzen von Sylvia konnte ihre Gegnerin  eine Unachtsamkeit nutzen und Sylvia im Haltegriff festhalten. Somit sicherte sich Sylvia immerhin die Silbermedaille. Anna zeigte sich ebenso gut vorbereitet. Zwar musste sie sich in ihrer ersten Begegnung gegen geschlagen geben, konnte im darauffolgenden Kampf jedoch vorzeitig mit Ippon Siegen und gewann somit Bronze.

Nächstes Wochenende treten die Hohenthanner Kämpferinnen und Kämpfer auf der Bayerischen Meisterschaft in Kösching und Töging an und können dort hoffentlich eine ähnlich starke Leistung zeigen.

sby em u14 2012

Veröffentlicht in Meisterschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.