Männermannschaft wieder in der Spur 3. Kampftag, 3 Kämpfe, 3 Siege

Am 29.04.18 fuhr die Männermannschaft nach Mainburg, um am dritten Kampftag nach bisher 2 Siegen aus 6 Kämpfen und Tabellenplatz 4 das Punktekonto aufzustocken.

Gegen den Tabellenführer aus Mitterfels, gegen den man bereits gewinnen konnte, ging es gut los. Philip Pitters konnte mit zwei Wertungen den Kampf vorzeitig für sich entscheiden. Thomas Augustin musste seinen dominanten Kampf durch eine Disqualifikation noch abgeben. Christoph Folger holte nach nicht einmal einer halben Minuten seinen ersten Sieg bei den Männern. Jörg Gehrer konnte seine Erfahrung im folgenden Kampf ausspielen und eine mittlere Wertung über die Zeit bringen. Zum Abschluss siegte Martin Folger mit 2 Wazaari vorzeitig. Das Endergebnis von 4:1 gegen den Tabellenführer machte für die folgenden beiden Kämpfe Hoffnung.

Als Nächstes stand das Schlusslicht TSV Vilsbiburg auf dem Programm. Nach dem knappen Sieg am Heimkampftag mussten alle Kräfte mobilisiert werden, um auch diesmal erfolgreich zu sein. Den Anfang machte Stefan Folger, der einen Rückstand noch in einen Sieg verwandelte. Den nächsten Sieg holte Richard Knechtskern vorzeitig bereits nach 9 Sekunden. Christoph Folger siegte gegen den Kontrahenten, gegen den er am Heimkampf noch knapp verlor. Lukas Folger lies in sein Kampf nichts anbrennen und holte zwei Wazaaris zum Sieg. Maxi Corrigan kämpfte taktisch überlegen, sein Gegner bekam zwei Bestrafungen. Eine Unachtsamkeit kostete Maxi dann doch noch den Sieg. Gegen den TSV Vilsbiburg stand es am Ende somit ebenfalls 4:1.

Auch wenn der gastgebende TSV Mainburg nur mit 4 Kämpfern antrat, wusste man, dass man auch hier verlieren konnte. Martin Folger musste sich bereits nach kurzer Zeit geschlagen geben, Stefan Folger glich kampflos aus. Christoph zeigte mit seinem dritten Sieg nun, dass er endgültig bei den Männern angekommen ist. Lukas Folger musste sich seinem Gegner vorzeitig geschlagen geben. Nach zwei Kämpfen lautete der Zwischenstand 2:2. Im letzten Kampf sicherte Thomas Folger nach langem Griffkampf den vorzeitigen Sieg. Endstand: 3:2.

Mit der optimalen Ausbeute von 3 Siegen kletterte die Männermannschaft einen Platz nach oben auf Rang 3. Am letzten Kampftag heißt es nun diesen Platz zu verteidigen und die nur noch theoretische Chance zu nutzen, noch den zweiten Platz zu erobern.

Posted in Herrenmannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.