Judoteam Hohenthann bringt sich in gute Ausgangslage für Abschlusskampftag Siege gegen Vilsbiburg und Mitterfels, Niederlage gegen Abensberg

Am gestrigen Samstag, 25. April richtete der TSV Abensberg den 2. Kampftag der aktuellen Bezirksligasaison aus. Nach dem mäßigen Start am ersten Kampftag hatten die Männer des Judoteam Hohenthann für Wiedergutmachung zu sorgen und lösten das bravurös.

In der ersten Begegnung des Tages ließen Lukas Folger, Matthias Böhme, Rudi Jakob und Anton Igl dem Gegner aus Vilsbiburg keine Chance und fuhren einen souveränen 4:1 Erfolg ein. Die Niederlage von Thomas Folger tat der guten Mannschaftsleistung in diesem Fall auch keinen Abbruch.

2_KT_Mitterfels_Folger_Stefan_zugeschnitten

Stefan Folger wirft Mario Plocher (TSV Mitterfels) mit Soto-maki-komi

Denn auch im weiteren Verlauf erledigten die Hohenthanner ihren Job äußerst dominant und besiegten den langjährigen Rivalen aus Mitterfels ebenfalls recht deutlich mit 4:1. In diesem Kampf siegten Jörg Gehrer, Martin Folger, Stefan Folger und Anton Igl. Lediglich Rudi Jakob musste seinen Kampf abgeben. Besonders zu erwähnen ist hierbei, dass einerseits Anton Igl seinen Rück-Rücktritt erklärt hat und prompt zwei Siege einfährt und andererseits Martin Folger bei seinem ersten Kampf im Männerbereich gleich einen Sieg einfahren konnte.

Bedingt durch den Rückzug des TSV Abensberg aus der Bundesliga können die eigenen Kämpfer nicht mehr in den höheren Ligen ausreichend Kämpfe bestreiten und rückten deshalb auch am zweiten Kampftag wieder mit ihren Regionalligakämpfern in der Bezirksliga an. Deshalb konnte der FCH, trotz ansprechender Leistung, in der letzten Begegnung nicht punkten und verlor folgerichtig mit 0:5.

Da das Judoteam somit als einziges Team bereits gegen den prädestinierten alten und neuen Meister gekämpft bzw. mehr Kämpfe als alle anderen Mannschaften absolviert hat, täuscht die aktuelle Tabelle mit dem ausgeglichenen Punkteverhältnis im Vergleich zu den Mannschaften aus Grafenau und Mitterfels ein wenig. Bedingt durch die Siege über Vilsbiburg und Mitterfels haben sich die Herren aus Hohenthann in eine gute Position für den Abschlusskampftag gebracht, um die Vizemeisterschaft aus dem Vorjahr verteidigen zu können. Am dritten Kampftag haben die Hohenthanner Kampfpause, bevor am 13.06.2015 in der Hohenthanner Turnhalle der Abschlusskampftag der diesjährigen Bezirksligasaison ausgetragen wird.

Die Begegnungen und Tabelle nach dem 2. Kampftag:

Begegnung Kämpfe Unterbewertung
FC Hohenthann – TSV Vilsbiburg 4:1 40:10
TSV Abensberg – Nippon 2000 Passau 5:0 50:0
FC Hohenthann – TSV Mitterfels 4:1 40:10
TSV Vilsbiburg – TSV Mitterfels 2:3 20:30
TSV Abensberg – FC Hohenthann 5:0 50:0
Nippon 2000 Passau – TSV Mitterfels 1:4 10:40

 

Platz Verein Punkte Kämpfe Unterbewertung
1 TSV Abensberg 8:0 18:2 180:20
2 FC Hohenthann 6:6 14:16 140:160
3 TSV Grafenau 4:2 10:5 100:50
4 TSV Mitterfels 4:2 8:7 80:70
5 Nippon 2000 Passau 2:6 6:14 60:140
6 TSV Vilsbiburg 0:8 0:80 40:160
Veröffentlicht in Herrenmannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.